Kontakt

Kinogeschichte

1896 fand die erste kommerzielle Filmvorführung mit dem Cinématograph Lumière in Köln statt. Zunächst auf Jahrmärkten und Varietés und wenige Jahre schon in eigens dafür errichteten Häusern, zog das junge Medium Film das Publikum magisch an. Hier präsentieren wir aus der 120jährigen Kinogeschichte in Köln Höhepunkte und Krisen.

Vom Kinematographen zum Kino

Die frühen Jahres des Kinos: Die erste öffentliche Kinovorführung der deutschen Filmgeschichte fand am 20. April 1896 in Köln statt.

Vom Kinematographen zum Kino

Die frühen Jahres des Kinos: Die erste öffentliche Kinovorführung der deutschen Filmgeschichte fand am 20. April 1896 in Köln statt.

Kintopps in Kölner „Veedeln"

Auch in den Vororten Nippes und Ehrenfeld, sowie in Kalk und Mülheim entstanden erste Kinematographen-Theater, „Kintopps“ genannt.

Kintopps in Kölner „Veedeln"

Auch in den Vororten Nippes und Ehrenfeld, sowie in Kalk und Mülheim entstanden erste Kinematographen-Theater, „Kintopps“ genannt.

Kinopaläste und Kinos für Jedermann

Kinokultur in den 1920er und 1930er Jahren. Mit der Eröffnung mehrerer großer Kinos begann in den zwanziger Jahren die Ära der prächtigen Lichtspiel-Theater.

Kinopaläste und Kinos für Jedermann

Kinokultur in den 1920er und 1930er Jahren. Mit der Eröffnung mehrerer großer Kinos begann in den zwanziger Jahren die Ära der prächtigen Lichtspiel-Theater.

Kölner Kinos im Nationalsozialismus

Wie viele Bereiche des öffentlichen Lebens waren auch Filmkultur und Filmproduktion von den Gleichschaltungsmaßnahmen der NSDAP betroffen. In Köln ebenso wie in anderen Städten.

Kölner Kinos im Nationalsozialismus

Wie viele Bereiche des öffentlichen Lebens waren auch Filmkultur und Filmproduktion von den Gleichschaltungsmaßnahmen der NSDAP betroffen. In Köln ebenso wie in anderen Städten.

Die ersten Nachkriegs-Kinos

Sieben funktionsfähige Kinos gab es im Mai 1945 noch in Köln, die sich alle in den Vororten befanden. Ein Jahr später waren es bereits 14.

Die ersten Nachkriegs-Kinos

Sieben funktionsfähige Kinos gab es im Mai 1945 noch in Köln, die sich alle in den Vororten befanden. Ein Jahr später waren es bereits 14.

Kinoboom in den 1950er Jahren

In den 1950er Jahren erlebte die Stadt den größten Kinoboom in ihrer Geschichte. Es gab zahlreiche Neu- und Wiedereröffnungen in der Innenstadt sowie in den Vororten.

Kinoboom in den 1950er Jahren

In den 1950er Jahren erlebte die Stadt den größten Kinoboom in ihrer Geschichte. Es gab zahlreiche Neu- und Wiedereröffnungen in der Innenstadt sowie in den Vororten.

Kinokrise und Aufbruch

Zusätzlich zu den regulären Kinos boten Filmkunsttheater, neu gegründete Kulturinstitute und Filmclubs Filmvorführungen mit ambitionierten Programmreihen während das Fernsehen zunehmend in die Privathaushalte Einzug nahm.

Kinokrise und Aufbruch

Zusätzlich zu den regulären Kinos boten Filmkunsttheater, neu gegründete Kulturinstitute und Filmclubs Filmvorführungen mit ambitionierten Programmreihen während das Fernsehen zunehmend in die Privathaushalte Einzug nahm.

Arthouse Kino

In den 1980er Jahren eröffnen erste Filmkunst- und Programmkinos in der Kölner Innenstadt und bereichern das Kinoprogramm mit wichtigen Erstaufführungen und einem vielseitigen Repertoire.

Arthouse Kino

In den 1980er Jahren eröffnen erste Filmkunst- und Programmkinos in der Kölner Innenstadt und bereichern das Kinoprogramm mit wichtigen Erstaufführungen und einem vielseitigen Repertoire.

Megakino und die Folgen

Eine Zäsur für die Kinolandschaft waren die Multiplex-Kinos, große Kinobauten mit mehreren Sälen, großflächigen Leinwänden und hervorragender Technik. Die Folgen, nämlich zahlreiche Kinoschließungen, blieben nicht aus.

Megakino und die Folgen

Eine Zäsur für die Kinolandschaft waren die Multiplex-Kinos, große Kinobauten mit mehreren Sälen, großflächigen Leinwänden und hervorragender Technik. Die Folgen, nämlich zahlreiche Kinoschließungen, blieben nicht aus.

Kinolandschaft heute

Heute verteilen sich die Kinos in der ganzen Stadt vom Ebertplatz über die ehemalige Kinomeile Kölns, den Ringen, bis zur Südstadt. Auch viele Stadtteile haben ein eigenes Kino, sei es Sülz, Ehrenfeld oder Kalk.

Kinolandschaft heute

Heute verteilen sich die Kinos in der ganzen Stadt vom Ebertplatz über die ehemalige Kinomeile Kölns, den Ringen, bis zur Südstadt. Auch viele Stadtteile haben ein eigenes Kino, sei es Sülz, Ehrenfeld oder Kalk.