Kontakt

„Wie wohnen?“ – ein Kurzfilmprogramm

 
 

Die Filme des Kurzfilmprogramms von Köln im Film bieten spannende Einblick in Stadtplanungsmodelle der späten 1960er und frühen 1970er Jahre: Probleme von Wohngebieten am Stadtrand, die Vision einer Überbauung von Straßen in der Kölner City und die Frage, ob das Wohnen im Hochhaus modern ist oder doch eher zur Vereinsamung führt....
„Wie wohnen wir morgen?“ (1969) 8 Min. von Knut Terjung – Architekt Erich Schneider Weßling  hat Visionen für zukünftige Stadtplanung in Köln
„Verfehlte Stadtplanung“ (1969) 7 Min. von Kristian Knaack – mit Kritik an der sog. Neuen Stadt im Kölner Norden, in Chorweiler
„Wohnen im Hochhaus – Eine Studie mit viel Kritik“ (1975) 11 Min. von Johannes Kaul – im Zentrum des WDR-Beitrags stehen die neuen Wohnhochhäuser in Köln: Uni-Center, Herkules- und Colonia-Hochhaus

In ihrem Porträt „08/15 – Leben am Rand von Köln“ (2003) 52 Min. lässt Sandra Jakisch Bewohner*innen von Chorweiler zu Wort kommen. Sie machen deutlich, in Chorweiler zuhause zu sein heißt auch, sich gegen die Vorurteile dem Stadtteil gegenüber zu behaupten...

Short Monday am 9.5.2022, 20.00 Uhr im Filmhaus Kino
Eine Initiative des KFFK/Kurzfilmfestivals Köln, der SK Stiftung Kultur und des Filmhaus Kinos Köln
Tickets