Kontakt

Filmveranstaltungen

Seit 2001 präsentieren wir die Ergebnisse unserer Recherchen in Filmreihen und -veranstaltungen. Vom historischen Stummfilm-Material von 1896 bis zur Video-Installation, vom Spielfilm bis zu Kurzfilmprogrammen. Das Spektrum ist weit und vielstimmig…

Zwei Filme mit Heinrich Böll

„Heinrich Böll. Die Hülchrather Straße“ (Fotofilm 1972) und „Kölner Erinnerungen aus 40 Jahren: Heinrich Böll und Wolfgang Niedecken im Gespräch“ (1985)

Historisches Filmporträt der Stadt

„Köln nach dem Kriege“ – der Film aus dem Jahr 1948 ist ein rares Zeitdokument, gezeigt in der Antoniterkirche, Köln.

Kinospuren

Ein Stadtspaziergang zur Kölner Kinogeschichte über den Ring, die ehemalige Kinomeile, mit anschl. Filmprogramm im Kino 813 im Kölnischen Kunstverein.

Das weiße Rauschen

Der Debütfilm von Hans Weingarten aus dem Jahr 2001 mit dem 23-jährigen Daniel Brühl in seiner ersten großen Kinorolle.

Eine Kooperation im Rahmen der Kölner Kino Nächte.

Geheimnisse der Severinstraße

Eine WDR-Serie, in der Armin Maiwald (Vater der „Sendung mit der Maus“) und sein Team die Geheimnisse der Severinstraße lösen.

Ein zweiteiliges Programm im Odeon Kino.

Köln 5 Uhr 30 / Köln 13 Uhr 30 / Köln 21 Uhr 30

Dietrich Schubert nimmt Fotos des Fotografen Chargesheimer zum Ausgangspunkt – Spurensuche von den 1970er Jahren bis Heute. In Kooperation mit der Kinogesellschaft Köln.

Ein Abend für Dorothee Sölle

Ein Filmabend in Erinnerung an Dorothea Sölle und ihre gesellschafstpolitische Arbeit, u.a. beim politischen Nachtgebet

In der AntoniterCityKirche zum 10. Todestag

Die Kamera unter dem Mantel

Filmaufnahmen des Kölner Fotografen Peter Fischer aus den Jahren 1940-1946, begleitend zur Ausstellung „Kölner Augenblicke. Der Fotograf Peter Fischer“ im Historischen Archiv der Stadt Köln.