Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Biografie Donatello Dubini

zurück


Geboren 1955 in Zürich, gestorben 2011 in Köln. Studium an der Filmakademie in Wien, anschließend in Köln Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Donatello Dubini war Gründungsmitglied des Kölner Filmhauses und viele Jahre im Vorstand und in der Vereinsarbeit aktiv. Filmarbeit seit Mitte der achtziger Jahre als Kameramann, Drehbuchautor, Regisseur und Produzent für Dokumentarfilme. Die meisten Filme entstanden gemeinsam mit seinem Bruder Fosco Dubini.


Filmografie (Auswahl) zu Donatello Dubini


Thomas Pynchon
2000/01
Regie, Drehbuch, Kamera

Die Reise nach Kafiristan
2000/01
Regie, Drehbuch

Jean Seberg - american actress
1994/95
Regie, Drehbuch, Kamera

Ludwig 1881
1992/93
Regie, Drehbuch

J.K.-Erfahrungen im Umgang mit dem eigenen Ich
1991
Regie, Drehbuch, Kamera

Klaus Fuchs - Atomspion
1989/90
Regie, Drehbuch, Kamera

Das Verschwinden des Ettore Majorana
1985/1986
Regie, Drehbuch, Kamera

Blindgänger
1984
Kamera