Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Biografie Hanno Brühl

zurück



Brühl, Hanno
©
Hanno Brühl, 1937 in Sao Paulo, Brasilien, geboren, realisierte Kurz- und Experimentalfilme, "erzählende" Reportagen und zahlreiche Fernseh-Spielfilme, die einen realistischen Blick auf die Gesellschaft werfen. Brühl war von 1964 bis 1975 zunächst als freier Regisseur und Autor für den WDR tätig, bevor er 1975 als Regisseur in der Abteilung Regie und Realisation fest angestellt wurde. Hier war er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2002 beschäftigt. Als Regisseur machte er sich in allen Genres einen Namen, vor allem aber im Bereich der Kultur, der Innenpolitik und des Fernsehspiels.

Die Fernsehspielfilme "Sehnsucht" (1990), "Kahlschlag" (1993), "Absprung" (1996) und "Hin und Weg" (1999), mit seinem Sohn Daniel Brühl in der Hauptrolle, spielten alle im Jugendmilieu und entbehrten in der Tat nicht der Realitätsnähe. „Ich habe immer versucht, glaubhaft und ungeschminkt von den Hoffnungen, den Träumen, den Niederlagen und den Siegen Jugendlicher zu erzählen", kommentiert er seine Filme. Oft hat er dabei Geschichten aus Köln erzählt sowie historische und aktuelle Themen aufgegriffen wie in den Filmen "Vivat Gülich – und der Bürger Freiheit" (1987), "Südstadt in Aspik" (1985), oder in der vierteiligen Reihe "Oft bin ich bang - Kindheit unter Hitler" (2001). Hanno Brühl ist am 5.Oktober 2010 in Köln gestorben.


Filmografie (Auswahl) zu Hanno Brühl


Oft bin ich bang: Kindheit unter Hitler, Teil 3
2005
Regie

Frieden war für mich 'n Stück Schokolade, Folge 1
2003
Regie

Frieden war für mich 'n Stück Schokolade, Folge 3
2003
Regie

Frieden war für mich 'n Stück Schokolade, Folge 4
2003
Regie

Frieden war für mich 'n Stück Schokolade, Folge 2
2003
Regie

Kölsche Heilige - Kaspar, Melchior und Balthasar
2002
Regie

Herzrasen
2001
Regie

Vor 75 Jahren in Köln - Der 'decke Pitter' wird geweiht
1999
Regie

Kweerbeet - Hohenzollernbrücke
1999
Regie, Drehbuch

Hin und weg - Der Auftrag
1999
Regie

Kweerbeet: Jüdischer Friedhof
1998
Regie, Drehbuch

Kweerbeet: Rheinauhafen
1998
Regie, Drehbuch

Das Rätsel der Könige
1998
Regie, Drehbuch

Domgeschichten - Die Teufelswette
1998
Regie, Drehbuch

Domgeschichten - Der dicke Pitter
1998
Regie, Drehbuch

Domgeschichten - Engelflug und Satansfratzen
1998
Regie, Drehbuch

Kweerbeet: Kunstgewerbehof
1997
Regie, Drehbuch

Ausgerastet
1996
Regie

Absprung
1995/1996
Regie

Platzangst
1995
Regie, Drehbuch

Immer zur Weihnachtszeit - Alle Jahre wieder
1994
Regie, Drehbuch

Kahlschlag - Robin unter den Glatzen
1993
Regie

Hundert Minuten Glück - Orte des Glücks
1992
Regie, Drehbuch

Zinnoberrot Samtschwarz - Der Farbenladen Wolkenaer in Köln
1991
Regie

Orte des Glücks - Pilotfilm
1990
Regie, Drehbuch

Sehnsucht - Fremd in der BRD
1990
Regie

Ich spiele immer nur mich selbst - Zu Gast bei Hermann Götting
1989
Regie, Drehbuch

Vivat Gülich und der Bürger Freiheit
1987
Regie, Drehbuch

Südstadt in Aspik. Eine Ver-Führung mit Heinrich Pachl
1985
Regie, Drehbuch

Juden in Flamersheim
1984
Regie, Drehbuch

Türkischer Videomarkt - Geliehene Träume
1983
Regie, Drehbuch

Kulturarbeit an der Uni - Beobachtungen bei der Kölner Studenten Theater Woche '82
1982
Regie

Ein Tag mit dem Star deiner Träume
1979
Regie

Mer blieve em Veedel - Köln Südstadt - Wohnen in der Fabrik
1979
Regie, Drehbuch

Die Entwicklung des Komponisten Ludwig H. in den Jahren 1966 - 1976
1977
Drehbuch

Die armen Reichen
1971
Regie

Junge Israelis in Deutschland - Junge Israelis besuchen zum ersten Mal die Bundesrepublik
1967
Regie

Nur für uns - Eine Sendung für junge Leute
1965
Regie

Cowboy im Frack - Eine Jungengeschichte im Karneval
1964
Regie