Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Drei tolle Tage

Land Jahr:Deutschland 1936
Länge:82 min


Regie:Deppe, Hans
Drehbuch:Rauch, Franz
 Stöppler, Wilhelm
Kamera:Claunigk, Erich
Musik:Leenen, Ernst
  
Darsteller:Eilers, Tina
 Ettel, Friedrich
 Heidemann, Paul
 Henckels, Paul
 Hesterberg, Trude
 Hussels, Jupp
 Ode, Erik
Produktion:Hermann Schmidt-Delta Filmproduktions- u. Vertriebs GmbH


Inhalt


Rheinisches Verwechslungslustspiel im Künstlermilieu: Eine Kölner Künstlerclique lebt den Traum von Freiheit in ihrem Atelierhaus bis "Tante Jutta aus Kalkutta", Mitbesitzerin des Hauses, unvermittelt aufkreuzt. Um die reiche Tante und ihre junge Begleiterin zu verscheuchen, beginnt ein ausgeklü(n)geltes Verwirrspielt mit turbulenten Verkleidungsinszenierungen, an denen u.a. die Schauspieler Jupp Hussels, Erik Ode, Paul Henckels und Trude Hesterberg mitwirken.
Die Geschichte spielt während des Kölner Karnevals mit Festen, die an die frühen Scheunenbälle erinnern. Zahlreiche Originalaufnahmen aus dem Gürzenich und vom Rosenmontagszug am Dom vermitteln die Atmosphäre vom Sitzungs- und Straßenkarneval dieser Zeit.

Drei tolle Tage