Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Collide

Land Jahr:D, GB, USA 2016
Länge:100 min


Regie:Creevy, Eeran
  
Darsteller:Holt, Nicholas
 Hopkins, Anthony
 Jones, Felicitas
 Kingsley, Ben
 Król, Joachim


Inhalt


Der junge Amerikaner Casey reist als Rucksacktourist durch Deutschland und macht auch in Köln Station. Dort verliebt er sich in Juliette. Als sie erkrankt und Geld für eine überlebenswichtige OP benötigt, springt er als Fahrer für eine Bande brutaler Drogenschmuggler ein. Dann aber läuft Einiges schief, und so findet Casey sich auf der Flucht wieder: sowohl vor den Gangstern, als auch vor der Polizei. Auf der Autobahn entbrennt eine rasante Verfolgungsjagd.

Kritik von Alexandra Seitz in epd Film:
"Wer Autoverfolgungsjagden mag, kommt in Collide auf seine Kosten. Wem es dagegen die hohe Kunst der Knallchargendarbietung angetan hat, der darf sich an Anthony Hopkins und Ben Kingsley erfreuen, die die Nebenrollen der einander spinnefeind gesonnenen Drogenhandelsgeschäftspartner Hagen Kahl und Geran übernommen haben. Hopkins hat zu diesem Anlass seine Hannibal-Lecter-Persona aus dem Schrank geholt und gibt dem Affen Zucker. Kingsley trägt die coolste Sonnenbrille der Welt im Gesicht und steht ihm in nichts nach. Ein Treffen zweier Schauspielgiganten, die tiefenentspannt ironischen Schabernack mit ihren Figuren treiben, ohne den Film, in dem sie agieren, der Lächerlichkeit preiszugeben....
Creevys ebenso atemlose wie unbekümmerte Inszenierung hält erstaunlich sicher die Balance zwischen dem vollen Haudraufelan der Actionsequenzen und erfreulich abstrusen Einfällen wie beispielsweise einem Auftritt Joachim Króls, der als Jäger Wolfgang mit der offenbar kugelsicheren Weste den Schergen des Bösen zeigt, wo der Hammer hängt."
Collide