Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Türken in Deutschland / people on the move

Serientitel:Heimat in der Fremde
Land Jahr:D 2005
Länge:28 min 46 sek


Regie:Büttner, Tilman
  
Produktion:WDR


Inhalt


Der Film porträtiert das Leben türkischer Migranten in Deutschland am Beispiel zweier Familien in Köln Mülheim.
Im Mittelpunkt stehen zwei Männer als Vertreter der ersten und zweiten Generation: Cemal Citak, kam 1969 als Arbeiter zu Ford, holte seine Frau nach udn ist geblieben. Kutlu Yurtseven, Sohn türkischer Einwanderer, ist Mitglied der Rap-Gruppe "Microphone Mafia. Die Elterngeneration schildert die Gründe des Aufbruchs,  ihre Ankunft, das Einleben in der unbekannten Kultur und Gesellschaft. Die Söhne beschreiben ihr heutiges Leben zwischen den Kulturen. In ihren Liedern behandeln die Musiker Konflikte und die Biografien ihrer Väter.
Der Film entstand im Rahmen der Schulfernsehreihe "People on the Move" über Migration in Europa.

Türken in Deutschland / people on the move