Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Was du willst

Land Jahr:Bundesrepublik Deutschland 2008
Länge:42 min


Regie:Braun, Bettina
Drehbuch:Braun, Bettina
Kamera:Braun, Bettina
Schnitt:Braun, Bettina
 Marten, Gesa
Ton:Braun, Bettina
  
Redakteur:Bubeck-Paaz, Sabine
 Mertens, Susanne


Inhalt


Von 2002 bis 2004 dokumentierte Bettina Braun den Alltag von Ali, Kais, Ertan und Alban mit der Kamera. Die Jugendlichen aus albanischen, türkischen, marokkanischen und tunesischen Familien, alle zwischen 16 und 20 Jahre alt, trafen sich regelmäßig im Kölner Jugendzentrum Klingelpütz und schilderten ihre Versuche, aus dem Viertel raus zu kommen, eine Ausbildung zu beginnen. Vier Jahre später setzt Bettina Braun mit "Was du willst" ihr filmisches Porträt fort. Aus den Jugendlichen sind junge Männer geworden. Einige Träume haben sich in der Zwischenzeit zerschlagen und im Jugendzentrum waren sie schon lange nicht mehr. Alban jobt in einer Bar. Ali hat eine Zeitarbeitsstelle, will aber eigentlich etwas ganz anderes: "Du siehst doch, der Job passt nicht zu mir." Kais versucht, seinem Traum von Schauspielerdasein näher zu kommen. Manche Fragen kehren wieder: Was willst du jetzt? Woher soll das Geld kommen? Ist das mein Weg? Neue Reflexionsebenen kommen im Film hinzu: Die Mütter bewerten erstmals die Biographie ihrer Söhne und statt Ertan, der nicht mehr dabei ist, kommt Alis kleiner Bruder Moussa hinzu, der noch zur Schule geht. Er zieht seine eigenen Schlüsse aus dem Werdegang seines älteren Bruders, ist engagiert und geht seine Zukunft zielstrebig an. In einer Einstellung zeigt Bettina Braun einen Blick durch die Zimmertür in Alis und Mousssas elterliche Wohnung, die zur Schwelle zwischen den Kulturen wird. Im Hintergrund ist die sich nach Mekka verneigende Mutter zu sehen. Sie verkörpert Religion und alte Werte. An der Wohnungstür beginnt aber auch die Zukunft in einer westlichen Gesellschaft. Für welche Normen und Wertvorstellungen die Jugendlichen sich entscheiden, ist noch offen.

Der Film ist der zweite Teil einer Dokumentar-Trilogie, für den Bettina Braun im April 2013 den Grimme-Preis in der Kategorie Information erhalten hat.
Was du willst



  • Fotos:

!

Ali zuhause

Braun Filmproduktion


!

Ali mit seiner Mutter

Braun Filmproduktion