Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Zwischen Nippes und Anatolien - Landflucht via Deutschland?

Land Jahr:Bundesrepublik Deutschland 1973
Länge:44 min 2 sek


Regie:Breckoff, Olrik
 Goerdeler, Carl D.
 Weigand, Annemarie
  
Redakteur:Filmer, Werner
Produktion:Goerdeler (1. Teil), WDR, Köln (2. Teil)


Inhalt


Für die Türken ist die Bundesrepublik Deutschland zu einem Magneten geworden und zu einer Hoffnung, den sozialen Problemen der Heimat zu entrinnen; doch auch in der Bundesrepublik sehen sie sich sozialen Problemen gegenüber.
Autor Carl Gorderler stellt zunächst ein anatolisches Dorfes vor,  der Text ("Mein Dorf in Anatolien", 1971) dazu stammt von dem bekannten Schriftsteller und Lehrer Mahmut Makal. 
Olrik Breckoff berichtet in einem zweiten Teil über die Situation der Türken in und um Köln, u.a. bei Stollwerck in Köln. Aktuell wird Bezug genommen auf den Ford-Streik der türkischen Mitarbeiter. Thema ist die schlechte Wohnungslage, sind hohe Mieten für ausländische Familien.  Eine Gruppe deutscher und türkischer Student*innen engagiert sich gegen Mietwucher und für Hausaufgabenbetreuung türkischer Kinder.

Zwischen Nippes und Anatolien - Landflucht via Deutschland?