Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Aufbruch in ein fremdes Land

Land Jahr:Deutschland 2002
Länge:60 min


Regie:Oeckl, Dieter
 Sünkler, Sigrid
Drehbuch:Sünkler, Sigrid
Kamera:Oeckl, Dieter
Schnitt:Flimm, John
  
Produktion:HR / ARTE
Produktion:Oecklfilmtv


Inhalt


Wie viele tausend andere verließ Pia Italien, Teresa Spanien und Ulviye die Türkei, um im Norden Arbeit und Glück zu finden. Sie kamen Anfang der 60er-Jahre nach Köln. Teresa, Pia und Ulviye waren etwas besonderes, denn es gab nur wenige alleinstehende Frauen unter den sogenannten Gastarbeitern. Sie wurden "Schokoladenmädchen" bei Stollwerck, Haushalthilfen und Putzfrauen. Sie verliebten sich, heirateten, bekamen Kinder. Jede ging ihren eigenen Weg, aber alle sind schon lange in Köln zu Hause. Der Film erzählt aus ihrem Leben.
Aufbruch in ein fremdes Land