Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Via Eigelstein

Serientitel:Prisma des Westens
Jahr:1963
Länge:11 min


Regie:Klooss, Dieter
  
Produktion:WDR, Köln


Inhalt


Der Film porträtiert die Straße vom frühen Morgen bis in den Abend: Straßenkehrer säubern die Rinnsteine, ein Obsthändler baut seinen Stand auf, die ersten Läden öffnen, die Bürgersteige füllen sich, Gruppen von Männern schlendern über die Straße und der Kommentar beschreibt den Eigelstein als „Via Veneto“ der italienischen „Gastarbeiter“. Mit ihnen kamen zwar italienische Lebensmittel in die Geschäfte, doch verknüpft der Kommentar die Männer aus Südeuropa sofort mit dem am Eigelstein traditionell beheimateten Straßenstrich. Bei kurzen Interviewszenen mit Italienern werden Vorbehalte deutlich, was deren Ehrlichkeit und Arbeitsmoral betrifft. 
Der Film bietet dabei jedoch ein spannendes Stimmungsbild und zeithistorisches Dokument des Viertels bezogen auf Rotlicht-Milieu und „Gastarbeiter“. Jazzmusik und sparsamer Kommentar unterstreichen die atmoshärischen Aufnahmen der Straße im Morgengrauen und späten Abend.

Via Eigelstein