Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Widerstand und Verfolgung in Köln 1933-1945

Land Jahr:Bundesrepublik Deutschland 1976
Länge:92 min 59 sek


Regie:Schubert, Dietrich
Drehbuch:Kuchta, Walter
 Schubert, Katharina
 Viebahn, Wilfried
Kamera:Kaute, Wilfried
 Montani, Alberto
Schnitt:Förster, Elisabeth
Ton:Viebahn, Wilfried
  
Produktion:Schubert, Filmproduktion Dietrich, Köln


Inhalt


In der BRD existieren nur wenige Filmdokumente, die Aufschluß geben über den antifaschistischen Widerstandskampf. Allgemein bekannt sind lediglich die Ereignisse des 20.Juli und die Namen des militärischen Widerstands. Vom Widerstand, den die Bevölkerung an Arbeitsplatz und Wohnort geleistet hat, wird kaum gesprochen. Kölner Filmemacher haben in Zusammenarbeit mit dem VVN-Bund(Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes) den Versuch unternommen, über den Widerstand in Köln zu berichten. Die Zeitzeugin Grete Humbach sowie Ferdi Hülser und Jakob Zorn aus Köln schildern ihren wachsneden Widerstand und die Verfolgung, der sie und ihre Genossen und Mitkämpfer zwischen 1933 und 1945 ausgesetzt waren.
Mehr zum Thema

Widerstand und Verfolgung in Köln 1933-1945