Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

... und draußen stand der Amerikaner - Kriegsende in Köln

Jahr:1995
Länge:42 min 44 sek


Regie:Haentjes, Mathias
Kamera:Eisel, Paul
  
Redakteur:Wolter, Gudrun
Produktion:WDR, Köln


Inhalt


Mit Erzählungen zahlreicher Zeitzeugen und historischen Filmaufnahmen zeichnet der Film eine Chronologie der letzten Tage des zweiten Weltkrieges in Köln: vom 2. März mit den letzten Bombenangriffen bis zur Eroberung durch die amerikanischen Truppen am 6. März 1945. Zeitzeuginnen wie Trude Kriegel und Ilse Greven, die mit ihrer Familie in Marienburg lebten, freuten sich, dass das Kriegsgrauen endlich vorbei war. Heinrich Langohr hingegen, damals überzeugter Hitlerjunge, sah die Amerikaner als Feinde. Detailliert schildern die Männer und Frauen, die den Krieg als Bewohner Kölns erlebt haben die letzten Kriegstage in der Stadt. Zugleich dokumentieren sie die unterschiedlichen Reaktionen und Einschätzungen der Deutschen im Frühjahr 1945.
... und draußen stand der Amerikaner - Kriegsende in Köln