Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Credits

zurück

Titel:

Vivat Gülich und der Bürger Freiheit

Land Jahr:Bundesrepublik Deutschland 1987
Länge:56 min 44 sek


Regie:Brühl, Hanno
Drehbuch:Brühl, Hanno
 Fomm, Christel
 Moebius, Peter
Kamera:Kaiser, Peter
  
Darsteller:Hackenberg, Thomas
 Häring, Rainer
 Meinertzhagen, Josef
 Satow, Rembert
 Schiffbauer, Wolfgang
 Schmitz, Siegfried
Produktion:WDR, Köln


Inhalt


In der fiktiven Reportage über einen Besuch des im 17. Jh. hingerichteten Kölner Rebellen Nikolaus Gülich im Köln des Jahres 1987 macht sich Hanno Brühl auf die Suche nach den Spuren Gülichs im heutigen Köln. In Spielszenen und Rückblenden wird die Lebensgeschichte des Kölner Bürgers und Kaufmanns Nikolaus Gülich 1644-1686) erzählt. Als hartnäckiger Vertreter der Bürgerrechte trat er gegen den korrupten Rat der Stadt ein. Sein Kampf für eine "saubere Verwalter" mündete im sogenannten Gülich-Aufstand, der zur vorübergehenden Entmachtung der Ratsclique um den Bürgermeister von Krebs führte. Unterstützt durch den Kaiser, gelang es dem Rat, die Ergebnisse des Aufstands wieder rückgängig zu machen, Gülich in Acht und Bann zu legen, zu verhaften und 1686 auf der Mülheimer Heide zu enthaupten.
Vivat Gülich und der Bürger Freiheit