Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Datenschutz

Datenschutzerklärung für die Website www.koeln-im-film.de

Wir erkennen und würdigen den verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Internetangebot auf der Website www.koeln-im-film.de (im Folgenden auch „Website“ genannt) erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns beim Besuch unserer Website vorgenommenen Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Ebenfalls informieren wir Sie durch diese Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese nachfolgenden Informationen zum Datenschutz gelten für die Datenverarbeitung durch:

Köln im Film e.V.
vertreten durch den Vorstand Marion Kranen
Zeughausstr. 1-3
50667 Köln

Tel. 0221.221-253069

E-Mail: mail@koeln-im-film.de
Website: www.koeln-im-film.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

In Verbindung mit einem rein informatorischen Besuch unserer Website, also wenn Sie uns keine Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die der auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommende Browser automatisch an den Server unserer Website sendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun und bis zur automatischen Löschung eingespeichert:

(1) IP-Adresse (anonymisiert)
(2) Datum und Uhrzeit der Anfrage 
(3) Zeitzonendifferenz zu GMT
(4) Inhalt der Webseite
(5) Zugriffsstatus (HTTP-Status)
(6) übertragene Datenmenge
(7) Website, von der Sie auf unsere Website gelangt sind
(8) Webbrowser
(9) Betriebssystem
(10) Sprache und Version des Browsers

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

(1) Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
(2) Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
(3) Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität sowie
(4) zu weiteren administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die vorstehend genannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben genannten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die Daten zu einem Zweck, der Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt. 

Die Server-Logfiles mit den oben genannten Daten werden automatisch nach 3 Tagen gelöscht. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles länger zu speichern, wenn Tatsachen vorliegen, welche die Annahme eines unzulässigen Zugriffs (wie etwa der Versuch eines Hackings oder einer sogenannten DDOS-Attacke) nahe legen.

b) Bei einer Kontaktaufnahme über E-Mail

Wenn Sie mit uns über E-Mail Kontakt aufnehmen werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (insbesondere Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Name und Vorname, ggf. Ihre Telefonnummer usw.) von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und zu beantworten. Die Datenverarbeitung in den vorstehend genannten Fällen dient dem Zweck der Bearbeitung der Kontaktaufnahme als erforderliches berechtigtes Interesse.

Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, d.h. insbesondere die Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

c) Bei der Anmeldung zu unserem Newsletter

Auf unserer Website können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Interessierte über Veranstaltungen, unsere Forschungsarbeit und interessante Neuigkeiten im Zusammenhang mit der Kölner Film- und Kinogeschichte informieren. Die beworbenen Leistungen sind in der Einwilligungserklärung ausdrücklich benannt.

Wenn Sie in den Versand unseres Newsletters eingewilligt haben, verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten, um den Versand des Newsletters durchzuführen. Pflichtangabe für den Versand des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. „Double-opt-in-Verfahren“. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und gelöscht. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, auf der Website unter dem Menüpunkt „Newsletter“ oder per E-Mail an mail@koeln-im-film.de erklären.

Der Versand unseres Newsletters erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger kommen. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von MailChimp. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

Des Weiteren haben wir mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben.

Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie hier https://mailchimp.com/legal/privacy/ einsehen.

Wir weisen darüber hinaus darauf hin, dass unsere Website einen sog. Zählpixel (auch „web-beacon genannt) enthält, d.h. eine pixelgroße Datei, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels in unseren Newslettern können wir erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht. Ein getrennter Widerruf der Erfolgszumessung ist leider nicht möglich, so dass in diesem Fall der Erhalt unseres Newsletters insgesamt gekündigt werden muss.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung erteilt haben,
  • Die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben
  • Für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • Dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Unsere Website verwendet keine Cookies.

5. Verwendung von OpenStreetMap

Wir haben auf unserer Seite Landkarten des Dienstes „OpenStreetMap“ (OSM, https://www.openstreetmap.org) angezeigt. Das Kartenmaterial wird auf der Grundlage der Open Database License (ODbL) von der OSM Foundation angeboten. Damit die Karte angezeigt werden kann, werden Nutzerdaten (IP-Adresse) an OSM weitergeleitet. Darüber hinaus wird ein Session-Cookie auf dem Computer des Nutzers gespeichert. Dies geschieht ausschließlich zum Anzeigen der Karten und die Zwischenspeicherung der gewählten Karteneinstellungen.

Mehr zur Datenspeicherung durch OSM erfahren Sie Sie auf der OSM-Datenschutzseite: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy

 

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

7. Widerspruchsrecht

Für den Fall, dass wir die Verarbeitung Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO verarbeiten, können Sie Widerspruch nach Art. 21 DSGVO gegen diese Verarbeitung einlegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

8. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Sie werden darauf hingewiesen, dass es notwendig werden kann, diese Datenschutzerklärung aufgrund geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben anzupassen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.koeln-im-film.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

Stand Mai 2018