Kontakt

Fomm, Christel

 

Christel Fomm, geboren 1948, kam 1968 zum Studium nach Köln. Sie studierte Fotografie an der Fachhochschule (ehemals Kölner Werkschulen) und arbeitet seit 1973 als Regisseurin, Autorin, Cutterin und Kamerafrau. 1978 – 1983 hatte sie einen Lehrauftrag für Dokumentarfilm an der Fachhochschule Dortmund und war 1980 Mitbegründerin der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm.

1989 gründete sie mit anderen zusammen die Kölner Produktionsfirma „Gruppe 5“. Viele ihrer frühen Dokumentarfilme behandeln Themen der Kölner Stadtgeschichte und greifen aktuelle Entwicklungen der Lokalpolitik auf wie beispielsweise „Das Herz von Köln“ (1979), „Südstadt in Aspik“ (1986), „Schatzinsel“ (1990). Mit dem Regisseur Hansjürgen Hilgert dreht sie als Kamerafrau mehrere Dokumentarfilme zum Thema Asylpolitik, u.a. „Ein Tutsi in Dresden“ (1998) und „Die Entscheider“ (2003).

Seit Mitte der neunziger Jahre arbeitet Christel Fomm zunehmend im außereuropäischen Ausland und hat Fernsehdokumentationen zu Themen wie Reise und Entdeckung für ZDF und ARTE produziert.

Weitere Informationen:

 
Fomm, Christel
Christel Fomm  

Filmografie (Auswahl) zu   Fomm, Christel

1990

Die Schatzinsel

Schnitt, Kamera, Schnitt

1989

Hinterhofgeschichten

Regie, Kamera, Schnitt, Drehbuch

1982

Alfons Spiegel. Der Glöckner. Portrait

Schnitt, Kamera, Regie, Drehbuch

1979

Das Herz von Köln. Der letzte der drei Rabauen

Schnitt, Kamera, Regie, Drehbuch