Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Filmveranstaltungen 2019

50 Jahre Sozialistische Selbsthilfe in Köln und Mülheim

6.11. Ein Filmprogramm mit Rückblick auf die Anfänge des SSK, Odeon

Vom Kommen, Gehen und Bleiben - filmische Geschichten der Migration

Die fünfteilige Filmreihe widmet sich im Oktober dem Thema Migration in Köln.


Momentaufnahme in Köln Kalk

Manfred Wegener

2.10. Der Kurzfilm "Frizör" interpretiert die Geschichte des Millionsten Gastarbeiters neu, "Der Unfall" behandelt 1968 als erster Spielfilm im Fernsehen die Geschichte auslöndischer Arbeiter in einer deutschen Großstadt, am Beispiel eines Spaniers in Köln, Cinenova
6.10. "Bandstraße" (1982) erinnert an Streik und Werksbesetzung türkischer Ford-Mitarbeiter 1973, "Unserer Väter Land" erzählt türkische Migrationsgeschichte aus der Perspektive von Töchtern, Cinenova
9.10.
"Oray", Spielfilm von Mehmet Arif Büyükatalay, 2018, Lichtspiele Kalk
6.10. Drei Dokumentarfilme zum Thema, u.a. "Die industrielle Reservearmee" von Helma Sanders Brahms (1971), Odeon
20.10. Migration mit dem Fokus auf Kindern. u.a. "Klasse Deutsch" von Florian Heinzen-Ziob, 2018, Odeon
Programmflyer

Kinospuren

29.9. Stadtspaziergang zur Kinogeschichte über den Kölner Ring

Das Severinsviertel im Film

6.9. Kooperation mit St. Severin, anlässlich der Severinale - ein Filmabend rund um die Severinskirche

Filmmatinee

7.7. im Rahmen der Kölner Kino Nächte zeigen wir "Die halbe Wahrheit – ein Beispiel aus der Verwaltungssprache" (1976) mit Heinrich Pachl, Odeon

Kalk im Film

23.6. Lichtspiele Kalk, in Kooperation mit M.S.Kalk

Erste Kölner Literaturnacht

4.5. wir präsentieren "Brinkmanns Zorn", ein Porträtfilm von Harald Bergmann über Rolf-Dieter Brinkmann, Filmpalette

Filmreihe zu Heinrich Pachl - Spezialist für vertrauensstörende Maßnahmen, von Februar bis Mai


Ben Ruhr, WDR

28.5. ...rraus! Die Ausländer und ihre Deutschen im Rahmen der Heinrich Pachl-Reihe, Kulturkirche Köln
8.5. Über Armut und Reichtum, Arbeit und Nichtarbeit mit Filmausschnitten von und mit Heinrich Pachl, Odeon
10.4.
Wem gehört die Stadt? Wohnen, Mieten und Besitzen mit Filmausschnitten u.a. aus "Südstadt in Aspik" (1985), Odeon
13.3.
Köln ist Kasse - Spielregeln des Klüngelns: ein Programm mit Filmausschnitten und der Real-Satire "Die KölnVerschwörung"(2002), Odeon
9.2.
Die Lange Nacht: Heinrich Pachl: Spezialist für vertrauensstörende Maßnahmen - Theater - Kabarett - Film, mit zahlreichen Gästen, Filmforum
Programmflyer

Begleitprogramm zu Köln '68

Zwei Filmabende im Rahmen der Ausstellung "Köln '68" im Kölnischen Stadtmuseum:
30.1. Frauen schließen sich zusammen - die Anfänge der Frauenbewegung nach 1968
16.1. Wir sind stärker geworden! - ein Programm mit Filmen von Dietrich Schubert