Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Astor

zurück

Hohenzollernring 89-93, 50672 Köln
Neustadt-Nord, Innenstadt

Eröffnung: 27.06.1969
Schließung: 31.12.1991
 

Eröffnet wurde das Astor im Jahr 1969 zunächst mit einem 390 Plätze fassenden Saal. Ab Anfang der 1980er-Jahre erhielt es einen zweiten Saal mit 75 Plätzen. Seit 2012 befindet sich ein Club in den Räumen des ehemaligen Kinos.

Programm

1974 „Hügel der blutigen Stiefel“ mit Terence Hill , Bud Spencer
1974 „Mein Name ist Nobody“ von Sergio Leone mit Henry Fonda
1976 „Familiengrab“ von Alfred Hitchcock
1982 „Jagdzeit“ mit Peter Fonda
1986 „Männer“ von Doris Dörrie
1988 „Die Venusfalle“ von Robert van Ackeren


Kinobetreiber

Krüger-Gruppe
zuletzt Hohenzollern Filmtheaterbetriebe (Bonn)

Säle

2
Zunächst nur mit einem Saal,
ab ca. 1980 Astor 1 und Astor 2

Sitzplätze

Saal 1: 390 (1987)
Saal 2: 76 (1987)


Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen