Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Deutzer Lichtspiele

zurück

Siegburger Straße 25, 50679 Köln
Deutz

Eröffnung: 1920
Schließung: 1930
 

Die Deutzer Lichtspiele wurden 1920 als 250-Platz-"Saalkino" eröffnet. Sie spielten im Sommer häufig nur an den Wochenenden, während es im Winter tägliche Vorführungen gab. Die technische Umstellung vom Stummfilm zum Tonfilm konnte das Kino offensichtlich nicht leisten. Es stellte 1930 seinen Betrieb ein.

Programm

September bis Mai tägliches Programm, im Sommer drei Tage Vorstellungen (Reichs-Kino-Adressbuch 1921/22)
Tägliche Vorführungen (Reichs-Kino-Adressbuch 1925)
Mai bis August 4 Tage-Programm (Reichs-Kino-Adressbuch 1928)
Tägliche Vorführungen (Reichs-Kino-Adressbuch 1929)
Im Winter täglich, im Sommer 3 Tage Vorführungen (Reichs-Kino-Adressbuch 1930)

Kinobetreiber

ab 1920: Peter Immendorf, Zündorf
ab 1925: Anna Bracht, Köln, Maybachstraße 155
1929-1930: Carola Bancken, Stolze Straße 1a

Sitzplätze

1921/22: 250
1925: 225
1928: 240
1930: 200 (Alle Angaben nach Reichs-Kino-Adressbuch)

Technik

Mechanische Musik


Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen
Deutzer Lichtspiele



Kinostadtplan