Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Rio-Theater

zurück

1930 Eröffnung der Lichtburg, 1935-1939 Ehrenfelder Volkskino, 1939-1942 Volks-Lichtspiele, ab 1953 Rio-Theater, seit 1997 Arkadas Theater

Platenstraße 32, 50825 Köln
Ehrenfeld, Ehrenfeld

Eröffnung: 15.09.1953
Schließung: 1968
 

Auf dem Gelände des ehemaligen Rhenania-Saales wurde 1930 die Lichtburg eröffnet. Das Kino wurde 1935 in Ehrenfelder Volkskino und 1939 in Volks-Lichtspiele umbenannt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut nannte es sich Rio-Theater. Als Nachspiel-Kino konnte es sich mit 600 Plätzen in Ehrenfeld bis 1968 halten. 1997 zog das Arkadas-Theater/Bühne der Kulturen in das ehemalige Kino.

Architektur

Alfred Frenzen
Der Saal war in den 1950er Jahren mit dunkelgrünem gerippten Veloursstoff bespannt, längliche Wandlampen und helle Lichtstreifen neben der Leinwand setzten Akzente.

Kinobetreiber

Herbert Hoeck, bzw. Margarete Hoeck
1938: Josef Grohé

Säle

1

Sitzplätze

600 (1953)



Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen
Rio-Theater



Kinostadtplan