Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Höhenberger Lichtspiele

zurück

Olpener Straße 114,
Höhenberg

Eröffnung: 08.05.1953
 

Das knapp 600 Plätze fassende Lichtspiel-Haus lag an der Hauptstraße in Höhenberg und bestand bis Mitte der 1960er Jahre.
„Nach einer dreimonatigen Bauzeit wunde in dem rechtsrheinisch gelegenen Köln-Höhenberg unter dem Namen Höhenberger-Lichtspiele ein vorbildliches Haus (Architekten August Liesenfeld und Hans Stump f) mit 593 Plätzen der Öffentlichkeit übergeben.“ (Der Neue Film 96/97, 1952)

Architektur

August Liesenfeld, Hans Stumpf

Programm

Eröffnungsfilm „Der große Caruso“

Kinobetreiber

Paul Sauer

Säle

1

Sitzplätze

600


Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen
Höhenberger Lichtspiele



Kinostadtplan