Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Union-Theater

zurück

1920 als Victoria Lichtspiele eröffnet, im September 1935 U.T. Lichtspiele, ab 1952 Union-Theater

Sechzigstraße 6, 50733 Köln
Nippes

Eröffnung: 31.05.1952
Schließung: 1961
  Das Kino wurde 1944 zerbombt; die Wiedereröffnung erfolgte am 31.5.1952. Eine letzte Anzeige erschien am 22.8.1961 im Kölner Stadt-Anzeiger.


!

Das Union-Theater 1955

Rheinisches Bildarchiv


Die Victoria-Lichtspiele wurden 1920 von Albert Brodmeyer gegründet. Die Familie Brodmeyer besaß zu dieser Zeit zwei weitere Kinos in Köln, die Union-Lichtspiele und das Kino Monopol (später Urania), beide in Ehrenfeld.
1937 wird das Kino im Reichs-Kinoadressbuch unter neuem Namen als U.T. Lichtspiele aufgeführt. Neuer Inhaber ist Josef Grohé, (nicht identisch mit dem NSDAP-Gauleiter in Köln). 1943 wird das Gebäude im Krieg stark zerstört, 1952 wieder aufgebaut.
In den 1950er-Jahren gehört das Union-Theater zu den zahlreichen Stadtteil-Kinos und bietet ein Nachspielprogramm. Heute befindet sich in den Räumen ein Fahrradladen.

Architektur

Die Renovierung des Kinos im September 1958 übernimmt Architekt Hanns Rüttgers. Die neue Wandbespannung ist aus Plastikfolie, in Grau und Beige gehalten, die Decke hat eine helles Mittelfeld und blaue Seitenflächen, der Vorhang ist aus roter Seide, zylindrische Plexiglasleuchten erhellen den Raum.

Programm

20.06.1952 „Die Fledermaus“
13.11.1953 „Die Stärkere“
14.09.1954 „Zum Schweigen verurteilt“  mit Montgomery Clift
06.07.1956 „Das fröhliche Dorf“
15.05.1958 „Witwer mit fünf Töchtern“
22.05.1959„ Heiße Küsse - Scharfe Schüsse“ mit Eddie Constantine


Kinobetreiber

1927 wird Albert Brodmeyer als Betreiber genannt. Das Kino läuft unter dem Namen Victoria-Lichtspiele.
1956: Filmbühne Dr. Sander KG,  der auch das Rhenania in der Severinstraße gehört.

Säle

1

Sitzplätze

1958: 600
1931: 400
1920: 350


Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen
Union-Theater



Kinostadtplan


  • Weitere Kinonamen
U.T. Lichtspiele


Victoria-Lichtspiele



  • Fotos:

!

Das Union-Theater 1955


!

Das Union-Theater 1955