Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Rheingold-Lichtspiele

zurück

Bergisch Gladbacher Straße 432, 51067 Köln
Holweide

Eröffnung: 1949
  wahrscheinlich ab 1975/76 endgültig geschlosssen

Die 1949 eröffneten Rheingold-Lichtspiele waren ein 500-Platz-Kino. 1974 wurde das Programm nur noch abends gespielt, lediglich am Sonntag auch tagsüber. Das Kino wurde vermutlich 1976 geschlossen.

Programm

1950 „Die Reise nach Marakesch“
1962 „Der letzte Bandit“
1953 „Verdammt in alle Ewigkeit“
1957 „Der Vetter aus Dingsda“
1965 „Der schwarze Abt“ Edgar Walace-Verfilmung


Kinobetreiber

Albert Schleich
ab 1957:  Jakob Josten

Säle

1

Sitzplätze

500
1970er Jahre: 444


Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen
Rheingold-Lichtspiele



Kinostadtplan