Köln im Film
Aktivitäten
Kölner Filmgeschichte
Presse

Neues Theater

zurück

Buchheimer Straße 24, 51063 Köln
Mülheim

Eröffnung: 1925
Schließung: 1970
  im Dezember 1945 wieder eröffnet.

Das Reichs-Kino-Adressbuch weist erstmals im Jahre 1925 auf das Neue Theater hin: „Zur Zeit wegen großem Umbau geschlossen“. Nach dem Umbau 1925 fasste der Saal 450 Plätze. Am 7.12.1945 warb das Filmtheater im Stadt-Anzeiger mit dem Film „Altes Herz wird wieder jung“ sowie der täglichen Wochenschau. Die Vorführungen waren um 13h, 15h, 17h und 19h.
Es war eines der ersten Kinos in der Stadt, das nach dem Zweiten Weltkrieg seinen Betrieb wieder aufnahm und konnte sich bis 1970 halten.

Programm

Dezember 1945: „Meine Frau Teresa“ und „Die Sache mit Styx“

Kinobetreiber

1925: A. / J. Böhm
1926: Bahm-Köppinghoff
1937: Maria Bahm-Siemens
1938: Karl Kettler, Köln-Mülheim
1939-1942: Adolf Menk (letzte Ausgabe Reichs-Kino-Adressbuch)
1957 Hermann Raaf

Säle

1

Sitzplätze

450
400 (statt 450; RWFZ Nr. 19, 8.5.1937)
432 (1942)


Kino auf dem Kinostadtplan anzeigen
Neues Theater



Kinostadtplan